Willkommen beim KGV Heddernheim

Der Kleingartenverein Heddernheim e. V. besteht seit mehr als 100 Jahren. Er wurde am 3. Juli 1917, im dritten Kriegsjahr des 1. Weltkrieges, in der Turnhalle Heddernheim gegründet. Damals konnte niemand ahnen, wie anders die Welt in 100 Jahren sein würde und wie diese Veränderungen von den späteren Generationen von Kleingärtnern und Kleingärtnerinnen im Verein gelebt werden würden. Vor 100 Jahren waren die Parzellen als Nutzgärten zur Selbstversorgung angelegt. Die Kleingärtner und ihre Familien sollten sich vor allem mit frischem Gemüse und Obst versorgen können. Inzwischen wurden Freizeitflächen angelegt, Gemüsebeete wurden ersetzt durch Blumenrabatte und Rasenflächen für die Kinder. Typisch deutsche Gemüsesorten, wie Kohl, Möhren, Kartoffeln und Bohnen wurden ergänzt um bisher unbekannte Arten wie z. B. Zucchini, Auberginen oder Paprika. Auch im sozialen Leben des Vereins spiegeln sich die großen gesellschaftlichen Veränderungen im Kleinen. Die Gleichstellung von Frauen und Männer, die nach dem 2. Weltkrieg im Grundgesetz der neuen Bundesrepublik verankert wurde, hielt auch im Verein Einzug. Vor 100 Jahren waren die Pächter ausschließlich männlich. Heute haben mehr als ein Drittel Frauen einen Pachtvertrag unterschrieben. Der Vereinsvorstand wird gemeinsam von Frauen und Männern getragen. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ist 2012 eine Frau zur 1. Vorsitzenden gewählt worden. Auch die multikulturelle Gesellschaft in der Stadt Frankfurt zeigt sich im Verein. Etwa ein Drittel der Pächterinnen und Pächter und ihre Familien kommen aus verschiedenen Ländern Europas und der Welt, z. B. aus Polen, Rumänien, Italien, Kroatien oder Spanien ebenso wie z. B. aus der Türkei, Marokko oder dem Iran. Gemeinsam entdecken sie neue Formen der Gartenarbeit, neue Anbaumethoden und neue Gemüserezepte und Grillspezialitäten. Schließlich sind auch Umwelt- und Klimaschutzbewegung und die darin begründeten Maßnahmen nicht am Verein vorbeigegangen. So sind die Gärten Teil des geschützten Grüngürtels der Stadt Frankfurt, einem Naturschutzgebiet, das zu einem beliebten Erholungsgebiet der Frankfurter/innen geworden ist. Selbstverständlich wird im Verein auch der Einsatz von chemischen Keulen abgelehnt. Der Kleingartenverein Heddernheim e. V. ist mit der Zeit gegangen, hat doch auch Traditionen bewahrt. So wird der Verein wie vor 100 Jahren getragen durch die ehrenamtliche Mitarbeit von vielen, die sich engagieren und die vielfältigen administrativen und handwerklichen Arbeiten im Verein erledigen. Geblieben ist vor allem aber die Liebe zur Natur, zur Arbeit im Garten, zur Freude an der Ernte und zum nachbarschaftlichen Feiern.