Der KGV-Heddernheim – Auf einen Blick informiert

Martinumzug im KGV-Heddernheim am 13.11.2022

Liebe Pächter*innen, liebe Großeltern, liebe Kinder,

zu unserem ersten Martinsumzug den der KGV je gemacht hat, konnten wir 40 Kinder begrüßen.

Toll….

Nach einem ersten Singen am Vereinshaus, setzte sich unser Umzug Richtung Festwiese in Bewegung, sang dort und zog durch das Bubenloch 4 wieder zum Vereinshaus zurück. Dort wurde noch ein weiteres Mal gesungen und jedes Kind bekam seinen versprochenen Weckmann.

Eine kleine, rundherum gelungene Veranstaltung.

Baumschnitt-Seminar

Am Samstag, den 19.11.2022 haben sich 15 Kleingärtner vom KGV-Heddernheim, 2 Vorstandsmitglieder, der Vorsitzende des Regional-Verbandes und natürlich der Seminarleiter um 09:00 in der Geschäftsstelle eingefunden.

Nach einer kleinen Vorstellrunde ging es auch schon los mit dem Seminar.

Dieses war unterteilt in einen theoretischen Teil und nach der Mittagspause mit dem praktischen Teil.

Bei der Theorie ging es um: Stamm, Leit-Äste, Knospen, Jahrestriebe (den meisten auch als Wassertriebe) bekannt. Schnitt-Technik, richtiges Werkzeug usw. usw.  Dies alles und ausführlich zu beschreiben würde zu lange dauern, wie die Teilnehmer bestätigen können.

Die Theorie bestand nicht nur aus Erklärungen des Seminarleiters, sondern wurde ein aktiver Unterricht in dem die Teilnehmer eingebunden wurden. Dieses aktive mitgestalten der Theorie, kam den Teilnehmern in der Praxis zu Gute.

Vor dem Praxisteil wurde sich erstmal mit einer leckeren Suppe gestärkt (Danke hierfür an die 1. Vorsitzende, die sich um Frühstück, Mittagessen und Kaffee gekümmert hat).

Und endlich ging es raus in die Gärten für die Praxis, hierfür hatten sich 2 Pächter bereit erklärt ihre Bäume zur Verfügung zu stellen. Es wurden kleine Gruppen gebildet und an verschieden Bäume verteil und schon ging es los! Es wurde rege diskutiert ob dieser oder jener Ast dran glauben muss, damit der Baum wieder schöne Früchte trägt und mehr Licht und Luft durchfließen kann. Die ersten Schnitte waren eher kleinere Ästchen aber im Laufe der Zeit wurde die Äste immer größer und zur Not stand der Seminarleiter auch immer zu Verfügung. Und auf einmal war die Zeit der Praxis vorbei und leider immer noch einige Bäume übrig, die auf einen Schnitt warten. Die Teilnehmer und der Seminarleiter trafen sich noch zu einem gemütlichen Kaffee und Kuchen in der Geschäftsstelle was auch bei der Kälte am Samstag mit leichtem Schneefall sehr angenehm war.

Die Teilnehmer waren begeistert und freuen sich nun ihre Bäume selber zu schneiden und können vielleicht ihren Gartennachbarn mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ein großes Dankeschön an den RV der Kleingärtner, der die Kosten für dieses Seminar übernommen hat.